Willkommen

Im Sommer des Jahres 2004 erhob sich eine Protestwelle im ganzen Land. Von Magdeburg ausgehend, fanden bald in hunderten Städten Proteste mit zusammen über 100.000 Teilnehmern statt. Die protestierenden Menschen beriefen sich auf die Montagsdemonstrationen von 1989. Sie protestierten gegen die, von der "Agenda 2010" eingeleitete und von "Hartz IV" fortgeführte, fundamentale Wandlung unseres Sozialstaats in einen, durch Verarmung und Diskriminierung gekennzeichneten Almosenstaat.

Am 4. April 2005 trafen sich in Templin zahlreiche Vertreter von Montagsdemonstrationen aus brandenburger Städten. Aus diesem ersten Treffen gründete sich die Soziale Bewegung Land Brandenburg.

Admin Backend: Login